Einkaufskorb Ihr Warenkorb
keine Produkte
Grauer Pfeil

Lexikoneintrag - Earl Grey Tee - Teelexikon

 Übersicht   A                                                   
 
 Earl Grey Tee - engl. Earl Grey Tea, auch Earl Grey's Tea - mit Bergamottöl aromatisierter (schwarzer) Tee mit würzigem und kräftigem Geschmack.
Der Name bezieht sich auf Charles Grey (1764 – 1845), dem 2. E. G., von welchem gesagt wird, er habe diesen spez. aromatisierten Tees (und/oder das Rezept zu seiner Herstellung) aus Dankbarkeit von einem chinesischen Mandarin geschenkt bekommen, welchem er durch seinen Einsatz das Leben gerettet habe. Dies wäre als hohe Auszeichnung in der Tradition der chinesischen Teekunst zu verstehen, denn seit den Zeiten der Song-Dynastie wurden in China hohe Würdenträger vom Kaiser in Würdigung von Verdiensten mit bes. Teesorten beschenkt.
Es werden aber auch andere Versionen dieser Legende kolportiert.
Bis heute streiten sich die Firmen Twinings und Robert Jackson & Co. Ltd. (Jacksons of Picadilly) darum, wer den E. G. T. „erfunden“ bzw. zuerst angeboten habe (obwohl heute beide zum selben Konzern gehören). Twinings, deren Mischung aus Chin. Tee 2, Darjeeling-Tee und Ceylon-Tee sowie einem Hauch Lapsang Souchong besteht, be- hauptet, vom E. G. eine Probe (mit Rezept) erhalten zu haben mit der Bitte um Herstellung eines solchen (oder ähnlichen) Tees.
Jacksons of Picadilly, deren Mischung ausschließlich auf Chin. Tee 2 basiert, behaup- tet dagegen, Lord G. hätte das Rezept 1830 dem damaligen Partner George Charlton der Firma Robert Jackson & Co. Ltd. gegeben und nur sie besäße und behüte das wah- re Geheimnis zur Herstellung von Earl Grey Tee.


Hier finden Sie eine feine Auswahl unserer Earl Grey Tees
Dies ist ein Ausschnitt aus dem Buch „Teelexikon – DAS Nachschlagewerk für alle Teetrinker!“
 
Mit freundlicher Unterstützung durch den Autor Dr. Hans-Bernd Böttger
 
Das ganze Buch finden Sie hier zum Kauf:
 
Zum Buch
 
Literaturverweise
Benutzungshinweise
Haftungsausschluß