Einkaufskorb Ihr Warenkorb
keine Produkte
Grauer Pfeil

Lexikoneintrag - Auszug - Teelexikon

 Übersicht   A                                                   
 

Auszug - auch Ansatz - Ergebnis der Auslaugung gewisser löslicher Inhaltsstoffe eines Substrats mit Hilfe von Wasser oder anderen Lösungsmitteln, wobei diese Inhaltsstoffe im Lösungsmittel verbleiben. Im Fall von Wasser erhält man demnach einen Tee i. w. S. und im Fall von Ethanol einen Auszugslikör.
Beim wäßrigen Auszug können abhängig von der Wassertemp. Kalter Auszug und Heißer Auszug unterschieden werden, wobei im letzteren Falle je nach der Dauer von Aufguß oder Abkochung gesprochen wird. 
Für die Teebereitung 1 kommen alle 3 Arten in Frage. Für die Teebereitung 2 sind im wesentlichen nur die Abkochung in Gestalt des gekochten Tees und der Aufguß in Gestalt des geschlagenen Tees oder des gebrühten Tees in Gebrauch, der kalte Auszug dagegen eher selten.
Wenn das Lösungsmittel nach Erlangung des Auszug wieder von den extrahierten Stoffen entfernt wird, erhält man einen Extrakt - im Falle von Tee 2 bzw. Tee 5 einen Tee- Extrakt.

Dies ist ein Ausschnitt aus dem Buch „Teelexikon – DAS Nachschlagewerk für alle Teetrinker!“
 
Mit freundlicher Unterstützung durch den Autor Dr. Hans-Bernd Böttger
 
Das ganze Buch finden Sie hier zum Kauf:
 
Zum Buch
 
Literaturverweise
Benutzungshinweise
Haftungsausschluß